Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Praxis vom 29.10.2008

Hi Leute

Physik: 
Also heute in der Praxis war im Physikunterricht irgendwie alles ganz anders:
In unserer Klasse gibt es ein Mädchen, das man mit nichts (z.B.: Experimente, Versuche...) begeistern kann - dachte ich mir - doch heute war sie wie ausgewechselt. Sie hat mitgearbeitet, aufgezeigt und sich sehr positiv am Unterricht beteiligt.
Im Anschluss an die Stunde haben wir unseren Praxislehrer gefragt was passiert ist, weil dieses Mädchen heute auf einmal so tüchtig war.
Er sagte uns, dass er sie in einer Supplierstunde (Mathematik) unterrichtet hat und sie dort sehr viel wusste. Er lobte das Mädchen in der Stunde und sagte ihr, dass er sich freuen würde, wenn sie auch im Physikunterricht so fleißig mitarbeiten würde. Man sieht wieviel ein kleines Lob ausmachen kann.

 Weiters hatte ich heute die Aufgabe einen Schüler zu beobachten: Ich suchte mir einen aufgeweckten Jungen aus, der immer herausschreit. Heute war er allerdings auch irgendwie anders: er zeigte immer brav auf und arbeitete fleißig mit!
Er war sehr beeindruckt von den Versuchen die wir in Physik durchgeführt haben.

Mathematik:
Heute wurden die Schüler in Mathematik zuerst einmal auf ihr Verhalten aufmerksam gemacht. Die Schüler hatten den Auftrag in der ODL-Stunde ein Plakat zum Stundenthema zu gestalten, leider hat dies keiner gemacht.
Unsere Praxislehrerin hat Ihnen gezeigt wie enttäuscht sie war. Man sah den Schülern das schlechte Gewissen direkt an. Danach verlief die Stunde sehr positiv. Die Schüler waren sehr still und aufmerksam (was in dieser Klasse normalerweise nicht der Fall ist) und haben gut mitgearbeitet.

 

29.10.08 14:40

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ur 88 (29.10.08 17:12)
hey mausal,
i hoff es geht da guat :-)

bei mir war es genau das gegenteil bei dem beobachtungsauftrag.
ich suchte mir ein unscheinbares mädchen aus, doch ich bemerkte,dass sie die ganze stunde mit ihren gedanken und mit ihren taten wo anders war. die ersten 10 min las sie ine zeitung und den rest der stunde schrieb sie mit ihrer banknachberin zetterl, na toll.... :-)
so etwas fällt dir im normalen unterricht jedoch gar nicht auf....

bis morgen, bussal


(30.10.08 21:02)
Hi!

Bei mir war es ähnlich wie bei dir!
Ich hatte auch den Beobachtungsauftrag einen Schüler aus der Klasse zu beobachten im Ernährungsunterricht. Ich habe auch einen Jungen genommen, der sehr aufgeweckt ist. Jedoch, als es dann zum Kochen wurde war er immer mehr aufmerksam und ihn schien das Thema sehr zu interessieren.

naja dann bis morgen...

LG lisa


isabell (31.10.08 08:26)
jaja, was so ein schlechtes Gewissen für ein Motivator sein kann!!

na, scherz bei seite, sind gonz brav die Kinderchen!!!
auch wenn der ruf von ihnen ein wenig ruiniert ist!!! ich find sie ganz nett!!

glg isi

ps. in zukunft loben wir de kleinen einfach schon im voraus
glg isi

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen